Oneohtrix Point Never – R Plus Seven

Image: 1582310 Daniel Lopatin, Sohn russicher US-Einwanderer, hat sich als Oneohtrix Point Never mit experimenteller Elektronik einen Namen als talentierter Komponist erarbeitet. Er veröffentlichte drei Alben auf Minilabels, arbeitete mit Antony Hegarty als Sänger und mit Animal Collective als Festivalhoster (ATP) zusammen und schrieb neben Brian Reitzell die Musik zu Sofia Coppolas jüngstem Film "The Bling Ring". Lopatins musikalisches Schaffen wird von Kritikern mit einem zerbrochenem Spiegel verglichen, in dem sich Klänge aus der Vergangenheit brechen. Auch auf seinem Warp-Debüt "R Plus Seven" blinkt seine Neigung zum Experimentellen immer hervor, zeitgleich wagt er sich so nah wie nie zuvor an traditionelle Songstrukturen heran, so dass die zehn neuen Tracks zu gleichen Teilen aufwühlerisch wie hypnotisch wirken. Erhältlich ab 27.09.2013
Bitte installieren Sie eine aktuelle Version des Adobe Flash Player, um unsere Videos und Soundclips zu nutzen.
Getaggt mit: