Emily Jane White – Blood / Line

Image: 1584601 Ihre Musik mit Americana-Folk zu umschreiben, träfe nicht voll ins Schwarze. Aber dunkel darf es schon sein, schließlich ist ihre Musik und ihre einmalige Stimme inspiriert von einer dunklen Seite amerikanischer Kultur, wie dem "depression-era"-Blues oder den klassischen Literaturwerken von Toni Morrison ("Beloved") oder Charlotte Perkins Gilmman ("The Yellow Wallpaper"). Nach drei Alben in drei Jahren begann Emily Jane White zwischen Januar 2011 und Oktober 2012 ihre ungefähr 100 Skizzen zu einem Album mit neun Songs zu formen. In der Abgeschiedenheit von Sonoma County und im Studio von Wain Hewlett gelang ihr das wunderschöne Album "Blood / Lines", welches im Herbst 2013 auf Talitres erscheinen wird. Fans von Cat Power über Julia Holter bis zu Mazzy Star sollten sich "Blood/Lines" nicht entgehen lassen! Erhältlich ab 11.10.2013

Getaggt mit: