Tess Wiley – Little Secrets

Image: 1583248 Dorian Gray wäre neidisch! Beim Anblick von Tess Wiley freut man sich auf das Wachsen mit den Jahren, auch die weniger schönen Tage und all die Erfahrungen, die man daraus schöpfen kann. In den letzten Jahren gab es zahlreiche schöne Momente im Leben von Tess Wiley. Da sind ihre erfolgreichen Longplayer auf Effanel Music und Tapete Records oder die Zusammenarbeit mit so großartigen Künstlern und Komponisten wie Paul Bryan (Aimee Mann), Jay Bellerose (Elvis Costello, B.B. King), Dirk Darmstaedter und Gregor McEwan. Doch es sind besonders die Momente, in denen nicht alles glatt lief, die ihr neuestes Album "Little Secrets" so stark machen. Die Art und Weise, wie Tess Wiley ihre Erfahrungen musikalisch verarbeitet, sucht seinesgleichen und vielleicht ist das die ideale Verknüpfung von Grunge, Americana und Pop. Auf "Little Secrets" erwarten uns Songs, die ihre enorme Intimität und Wahrhaftigkeit nur im subtilen Schleier mit sich tragen. Bei dem Lauschen auf Tess Wileys Worte wird ihre Verletzlichkeit sichtbar, die ehrliche Offenheit spürbar. Ähnlich ihrer große Inspiration Jeff Buckley zeichnet sich auch Tess Wiley durch große Stärke und Intensität aus, ohne dabei die Emotionen zu verstecken. "Little Secrets" ist ein vielschichtiges Americana-Pop-Album, das jeden Fan des Genres überraschen und begeistern wird. Im Dezember bereist Tess Wiley in einer ausgiebigen Solo-Tour die deutschsprachigen Gebiete. Hingehen, verlieben, weitersagen! Erhältlich ab 15.11.2013
Bitte installieren Sie eine aktuelle Version des Adobe Flash Player, um unsere Videos und Soundclips zu nutzen.
Getaggt mit: