Gun Club Cemetery – Gun Club Cemetery

Image: 1585136 Gun Club Cemetery lieben ihre gute altmodische, bodenständige und schmutzige Gitarrenmusik wie alle Bands, die sie inspiriert haben, darunter The Faces und die Stones. Sie können aber auch sensible, herzzerreißende Piano-Ballade schreiben. Die Band wird vom ehemaligen Hurricane#1 Sänger Alex Lowe (Gesang und Gitarre) angeführt, der von Nick Repton (Bass) unterstütz wird, der zuvor schon bei Bonehead in The Vortex gespielt hat, sowie dem Drummer Colin Ward. Die Band wurde vor etwas mehr als einem Jahr gegründet und zog sofort große Aufmerksamkeit der UK Medien und Labelmacher auf sich. Dazu gehörte von Anfang an der ex-Chef von Creation und Oasis-Entdecker Alan McGee. "Bis zum letzten Jahr wußte ich nicht, dass Alex Balladen schreibt - seine musikalische Reise ist äußerst interessant. Er schreibt große, schöne Songs, die nicht so einfach zu komponieren sind. Für einen ex-Boxer schreibt er tolle Balladen," erzählt McGee schwärmerisch. Das selbstbetitelte Album von Gun Club Cemetery, das sie für McGees neues Label 359 Music aufgenommen haben, begeistert durch ansteckende retro Gitarren-Grooves, mit einem gelegentlichen Nicken in Richtung Bands wie Black Rebel Motorcycle Club. Und auch von Alex neu entdeckter Liebe zur Americana - Townes Van Zandt, Tom Petty, 50er Jahre Rockabilly, The Buffalo Killers - kann man auf dem Debütalbum reichlich hören. Erhältlich ab 22.11.2013

Getaggt mit: