Link Wray & The Raymen – Rumbles, Raw-Hides, Jacks & Aces

Image: 1585807 Link Wray war einer der einflussreichsten Rock-Gitarristen, der als einer der ersten mit verzerrten Gitarrensounds und Tracks wie "Rumble", "Raw-Hide", "Slinky", "Jack The Ripper" und "Ace Of Spades" Aufmerksamkeit erregte. Seine Tracks gelten als eine Art Blaupause für eine Vielzahl von Künstlern und wurden in ikonischen Filmen wie Pulp Fiction, Breathless, Independence Day, Pink Flamingos, Roadracers, Desperado, Blow, Streets Of Fire oder 12 Monkeys benutzt. Mehrere Generationen von Rock-Koryphäen, von Jimmy Page, Jeff Beck, Pete Townshend, Bob Dylan, Neil Young und Iggy Pop, The Cramps, Jack Rose und JD McPherson, haben seine entscheidende Rolle anerkannt. CD1 beinhaltet Links eigene Veröffentlichungen aus den Jahren 1958 bis 1962, CD2 bietet eine stattliche Auswahl an Links Session-Aufnahmen. Erhältlich ab 22.11.2013

Getaggt mit: