Stephen Malkmus And The Jicks – Wig Out At Jagbags (Domino Records)

Stephen Malkmus And The JicksFast zwei Jahre sind es geworden, die Stephen Malkmus in unserer Hauptstadt verbracht hat, und nicht selten scheint er während dieser Zeit auch in Köln gewesen zu sein. Die Domstadt hat ihn, und das ist spätestens jetzt wohl ganz unzweifelhaft, mehr inspiriert, als die Hauptstadt. Denn das Anfang Januar auf Domino erscheinende Album “Wig Out At Jagbags” ist inzwischen das zweite musikalische Werk, bei dem Köln irgendwie eine Rolle spielt, nachdem er zum letzten Record Store Day schon eine Cover-EP zu Cans Album “Ege Bamyasi” mit Mitgliedern der Kölner Band Von Spar eingespielt hat. Zu “Wig Out At Jagbags” sagt Stephen Malkmus selbst nun: “it is inspired by Cologne, Germany, Mark von Schlegel, Rosemarie Trockel, Von Spar and Jan Lankisch, Can and Gas. I imagined Weezer/Chili Peppers, SIc Alps, UVA in the late 80’s, NYRB, Aroma Charlottenburg, inactivity, Jamming, Indie guys trying to sound Memphis, Flipper, Pete Townsend, Pavement, The Joggers, The NBA and home life in the 2010′.”  Ein bunter Strauß an Einflüssen ist das, und produziert wurde “Wig Out At Jagbags” auch gleich von einer ganzen Schulklasse, nämlich von Stephen Malkmus, Joanna Bolme, Jake Morris, Mike Clark und Remko Schouten.

www.stephenmalkmus.com

Tracklisting:

01. Planetary Motion
02. The Janitor Revealed
03. Lariat, Houston Heels
04. Shibboleth
05. J Smoov, Rumble At The Rainbo, Chartjunk
06. Independence Street
07. Scattegories
08. Cinnamon & Lesbians
09. Surreal Teenagers

Das Album Stephen Malkmus And The JicksWig Out At Jagbags” (Domino Records) erscheint am 03.01.2014.

Getaggt mit: , ,