Rodgau Monotones – Bergfest

Image: 1585209 Die Rodgau Monotones über die Rodgau Monotones: "Wir wollten nach außen immer ein bisschen blöder wirken, als wir eigentlich sind. Das ist besser als andersrum. Dann hat man mehr Reserven. Wir waren altmodisch von Tag eins an, sehen aus wie Getränkelieferanten, und wir waren stets zu faul uns aufzulösen." Und dafür lieben werden sie geliebt. Es werden um die 30 Titel und Medleys auf der DVD zu erleben sein. Mit 9 Kameras (!), 5.1 - Ton, Bildformat 16:9 wird die DVD soeben gemischt und geschnitten. Dabei sind Künstler wie Klaus Lage, MEK ( Mobiles Einsatz Kommando), Die Netten Rabenväter (ex-Flatsch), Loti Pohl (von den Crackers), Henni Nachtsheim (Badesalz und ex-Rodgau Monotones), Bo Hart u.a. Natürlich sind viele Hits der Monotones drauf, aber sie können auch überraschend mit Krachledernen und Dirndl 3000 die Fans zum Schunkeln bringen, sich selbst auf die Schippe nehmen, und immer noch sind sie die lauteste und beste hessische Band der Welt!

Pressestimmen:
"Muss man einfach mal live erlebt haben....die unverwüstlichen Rodgau Monotones zelebrieren in ihrem 35. Jubiläumsjahr gemeinsam mit einer illustren Gäste-Mannschaft mal wieder eine 3 1/2 stündige Liveshow, die sich gewaschen hat. Es ist eine Frühschicht (Beginn 18:30) mit Überlänge, die unter dem entzückend ironischen Titel "Bergfest" noch einmal auf grandiose Art unterstreicht, warum ein "Leben für Lärm" durchaus sinnstiftend sein kann- und gleich drei Fan-Generationen unter einen Hut bringt. Das Bergfest ist in der Tat das Beste, was man von Peter, Kerstin und Co. seit Langem erlebt hat .....eine mitreißendere Stimmung hat man wohl selbst bei Simple Minds und Co. hier nicht erlebt." - Wiesbadener Kurier

"Für sehr viele sind die Rodgau Monotones mehr als einfach nur eine Band. Sie gehören irgendwie zur Familie, was zur Folge hat, dass der Virus sich quasi von den Großeltern auf die Enkelkinder übertragen hat und deshalb mittlerweile bereits die dritte Generation von Monotones-Fans die Konzertsäle, Festzelte und Freiluftveranstaltungen bevölkert. Die wohl besten Fans der Welt sorgen so dafür, dass die Rodgau Monotones einfach weiter machen müssen - eine Auflösung der Band würde schlichtweg von den Fans nicht 'genehmigt' werden ... die Monotones sind schon immer berühmt für ihre schrägen grenzdebilen Einfälle gewesen. Das Publikum quittierte es mit überschäumender Begeisterung ... ein ganz besonderes Highlight war die geniale hessische Adaption des epochalen John Miles-Klassikers "Music" - "Susi war die Höchststraf" und sorgte für manchen Brüller ... Die allerbeste Nachricht zum Schluss: Das Konzert wurde gefilmt und wird ab Oktober erhältlich sein." - Rocktimes (Konzertbericht)
Erhältlich ab 20.12.2013

Getaggt mit: