Illum Sphere – Ghosts Of Then And Now (Ninja Tune)

Illum SphereRyan Hunn alias Illum Sphere veröffentlichte bereits auf renommierten Labels wie Young Turks, Bleep.com, 3024 oder Tectonic und hat auf Ninja Tune nun seine neue Labelheimat gefunden. Mit “Ghosts Of Then And Now” erscheint endlich sein langersehntes Debütalbum, auf dem Ryan Hunn in all seiner Vielseitigkeit brilliert. Bass, Elektronik, Sci-Fi Synths, deeper Techno und John Carpenter inspirierte Soundtrack-Collagen werden ganz lässig zu einem äußerst spannenden Trip fusioniert. Check it out!

“‘Ghosts of Then And Now’ erzählt die Geschichte eines jungen Produzenten, der sich weder auf einen Einfluss noch auf einen Sound reduzieren lässt. Natürlich ist das Bass-Musik im übergeordneten Sinne, wobei sein swingender HipHop von verschachtelten Rhythmen flankiert wird.” – Groove (01-02/14)

“Illum Sphere bewegt sich spielend zwischen Sci-Fi-Hip Hop Beats à la Brainfeeder, Geister-Garagen von Burial und dem Unterwasser-Techno von Drexciya.” – De:Bug (01-02/14)

www.ninjatune.net

Tracklisting:

01. Liquesce
02. At Night feat. Mai Nestor
03. Sleeprunner
04. The Earth Is Blind (Prelude)
05. The Road feat. Shadowbox
06. Ra_Light
07. It’ll Be Over Soon
08. One Letter From Death
09. Ghosts Of Then & Now
10. Love Theme From Foreverness feat. Shadowbox
11. Lights Out / In Shinjuku
12. Near The End
13. Embryonic feat. Shadowbox

Das Album Illum SphereGhosts Of Then And Now” (Ninja Tune) erscheint am 07.02.2014.

Getaggt mit: , ,