Molden/Resetarits/Soyka/Wirth – Ho Rugg

Image: 1586797 Anfang 2014 erscheint die lang erwartete neue Platte von Ernst Molden (Gesang, Gitarre), Willi Resetarits (Gesang, Ukulele, Mundharmonika), Walther Soyka (Akkordeon, Gesang) und Hannes Wirth (Gitarre, Gesang): "Ho Rugg". Vor fünf Jahren schrieb das Profil über die erste Zusammenarbeit von Molden und Resetarits: "'ohne di' ist nicht altmodisch und nicht modern. Es lehnt sich weder an die klassischen Sounds alter Blues- oder Soulgrößen an, kokettiert höchstens mit dem Wienerlied, traut sich Eigenständigkeit und Originalität zu. Prognose: 'ohne di' hat kein zu erwartendes Ablaufdatum. Es tritt als Klassiker in seine Zeit." (Christian Seiler)

--

Text AT: Vor fünf Jahren schrieb das Profil über die erste Zusammenarbeit von Molden und Resetarits: "'ohne di' ist nicht altmodisch und nicht modern. Es lehnt sich weder an die klassischen Sounds alter Blues- oder Soulgrößen an, kokettiert höchstens mit dem Wienerlied, traut sich Eigenständigkeit und Originalität zu. Prognose: 'ohne di' hat kein zu erwartendes Ablaufdatum. Es tritt als Klassiker in seine Zeit." (Christian Seiler). Hunderte Konzerte danach, tausende lachende und weinende Augen sowie etliche neue Lieder später stellt sich heraus: Stimmt. Anfang 2014 erscheint das neue Album 'ho rugg' auf CD (Digipack mit Posterbooklet) und Vinyl (180g 12" in Gatefold Cover mit 4 Beiblättern und gratis CD). Ernst Molden beschreibt sie so: "waren die früheren Songs eher in Wien und auf seinen vielen poetischen Ebenen verhaftet, so nimmt 'ho rugg' die diesem Titel implizierte Aufforderung ernst und geht nach draußen, auf Reisen in die Finsternisse und Sonnenflecken des weiten Landes, durch das diese Band in den vergangenen fünf Jahren hundertfach gefahren ist". Erhältlich ab 07.02.2014
Bitte installieren Sie eine aktuelle Version des Adobe Flash Player, um unsere Videos und Soundclips zu nutzen.
Getaggt mit: