Hazel O’Connor – Here She Comes

Image: 1587723 Spätestens mit ihrer Rolle im Kultfilm "Breaking Glass" aus dem Jahr 1980 wurde die Punk-Ikone und Musikerin Hazel O'Connor berühmt. Auf Cherry Red Records erscheint jetzt ihr neues Album mit dem Titel "Here She Comes", auf dem sie erneut mit der Jazz-Saxophonistin Clare Hirst (The Belle Stars, Communards, David Bowie) und der Pianistin Sarah Fisher (Eurythmics, Sax In The City) zusammen arbeitet. Inhaltlich bietet "Here She Comes" sowohl neue Stücke wie "Still The Night", "Going Home" und "Don't You Call Me Darling" als auch fantastische Coverversionen von Klassikern wie "Perfect Day" (Lou Reed), "Good Morning Heartache" (Billie Holiday) und "Ne Me Quitte Pas" (Jacques Brel). Hazel O'Connor beschreibt ihren Sound wie folgt: "this ain't no girlie power thing this is woman power!". Mit "Here She Comes" ist Hazel O'Connor ein äußerst persönliches Meisterwerk gelungen! Erhältlich ab 14.03.2014

Getaggt mit: