Delaney Davidson – Swim Down Low

Image: 1587689 "Swim Down Low", der Titel fiel aus dem Mund von Matt Bordin, als wir bei der Aufnahme am Mischpult saßen. "Oder so etwas", sagte er und winkte mit der Hand in der Luft. Delaney Davidson spricht von der schnellen Art, wie sie sein fünftes Solo-Album produziert haben. Aufgenommen auf dem fantastischen analogen Equipment wofür das Outside Inside Studio auf der europäischen Landkarte bekannt wurde, hat Davidson eng mit Matt Bordin und Davide Zolli von The Mojomatics auf diesen Songs gearbeitet, die er auf seinen letzten Reisen gesammelt hat. "Swim Down Low" verbindet seine klassische europäische Sicht auf Folk mit einer Lo Fi Glam Sensibilität, baut die Songs zu Radio-Hymnen, Caberet Theater Visionen und Swamp-Hop-Dance zusammen. Sie kombinieren die Magie von Venedig, den Geist von Lou Reed, und singen über vergiftete Liebe ... Aufgenommen in einer harten Woche während der letzten Tour, enthält das Album einige klassische Davidson Originale sowohl als Co-Autor einiger Songs mit der Wüstenblume Victoria Williams, Fabio Pozzorini von Pussy Warmers, Alabamas unglaublichen James Hall, dem großen Eric McFadden und der Schweizer Cajun Legende Mama Rosin.



Erhältlich ab 11.04.2014
Bitte installieren Sie eine aktuelle Version des Adobe Flash Player, um unsere Videos und Soundclips zu nutzen.
Getaggt mit: