Various – Greater Lengths/All Saints Compilation

Image: 1588964 All Saints wurde 1991 aus Opal Records heraus gegründet, nachdem Opal entschieden hatte, sich nur noch auf das Künstlermanagement (u.a. für Brian Eno) zu konzentrieren. Sehr bald entwickelte sich All Saints mit Releases von Brian Eno, Harold Budd, Jon Hassell, Roedelius, John Cale oder Laraaji zu einer sehr vitalen Kreativzelle der Listening Electronica, der Ambient Music. Die neue Compilation "Greater Lengths" präsentiert 16 Highlights aus 23 Jahren, sowie ergänzend 13 brandneue Reinterpretationen zeitgenössischer junger Künstler wie patten (Warp), Bandshell (Hessle Audio/Mute), Odd Nosdam (Anticon), Hieroglyphic Being (Mathematics/Soul Jazz), Sun Araw (Drag City) oder Peaking Lights (Domino). Letztere erscheinen zusätzlich in einer exklusiven 12" Vinylserie, in der jeder Release den individuellen All Saints-Künstlern gewidmet ist. Die Doppel-CD enthält 29 Tracks und ausführliche Sleevenotes von Mark Prendergast, Autor der Enzyklopädie "The Ambient Century". Erhältlich ab 30.05.2014
Bitte installieren Sie eine aktuelle Version des Adobe Flash Player, um unsere Videos und Soundclips zu nutzen.
Getaggt mit: