Kleine Prinzessin – Kleine Prinzessin (3.Staffel Teil 3)

Image: 1590329 Die Kleine Prinzessin ist vier Jahre alt und lebt als einziges Kind in einem großen Schloss mit einem riesigen Park. Hier kann sie überall spielen, sich frei bewegen und ungehindert entfalten. Sie sprüht vor Energie und Abenteuerlust, ist enorm selbstbewusst und wissbegierig. Andererseits kann sie auch gewaltig störrisch sein, wenn etwas nicht so läuft, wie sie es sich in den Kopf gesetzt hat. Aber niemand kann der Kleinen Prinzessin lange böse sein, wenn sie ihr charmantes Lächeln aufsetzt und versucht, einen von ihr angerichteten Schaden wieder gut zu machen.

Bleib hier, Admiral nimmt die Freundschaften der Kleinen Prinzessin genauer unter die Lupe. Gemeinsam mit dem Admiral erlebt sie Abenteuer auf dem Wasser, aber auch an Land. Der General muss sich dem ambitionierten Trainingsplan der Prinzessin stellen, der ihn fit machen soll. Als sein Date mit dem Kindermädchen jedoch zu platzen droht, muss entschieden werden, ob Eigenwilligkeit oder Freundschaft mehr wert sind. Die Kleine Prinzessin lernt, wie wichtig Freunde sind und dass nicht immer alles Gold ist, was glänzt.

Episodenguide:

Bleib hier, Admira l:

Ein paar angriffslustige Gänse vertreiben den Admiral aus seinem Teich. Damit er sich nicht unnütz vorkommt, verschafft ihm die Prinzessin neue Aufgaben
an Land. Dabei kann er jedoch seine Seemannsnatur nicht verleugnen und niemand ist zufrieden mit dem, was herauskommt. Betrübt schnürt der Admiral sein Bündel,
um sich ein neues Gewässer zu suchen. Die Prinzessin muss sich was einfallen lassen, damit er bleibt. (Text: KiKA)

Ich will einen starken General :

Der General ist traurig, weil er nicht so stark und sportlich ist, wie es sich seiner Meinung nach für einen General gehört. Also verordnet ihm die Prinzessin ein Trainingsprogramm.
Sie triezt ihn ganz ordentlich, und der General möchte schon aufgeben, da hat die Prinzessin eine Idee, wie man ihm die Übungen schmackhaft machen könnte. (Text: KiKA)

Ich will Verstecken spielen :

Beim Verstecken-Spielen verliert die kleine Prinzessin immer. Zufällig stößt sie im Schloss auf ein Geheimzimmer, in dem sie niemand findet. Schon glaubt sie, für alle Zeiten
das perfekte Versteck zu haben. Dann aber fällt ihr eine noch viel bessere Verwendung für das Geheimzimmer ein. (Text: KiKA)

Ich will das Diadem :

Schlamper findet auf der Wiese ein Diadem und bringt es der kleinen Prinzessin. Die mag den wunderschönen Kopfschmuck sehr gut an sich leiden. Und auch als sie erfährt, dass das Diadem
vom Kindermädchen schmerzlich vermisst wird, will sie es nicht herausgeben. Das Kindermädchen aber ist untröstlich und weigert sich, ohne Diadem mit dem General auf den Ball zu gehen. (Text: KiKA)

Ich will eine Brieffreundin :

Morgens bringt der Postbote für jeden einen Brief, nur die Prinzessin bekommt keinen. Eine Brieffreundin muss her. Der Koch schlägt ihr seine Nichte Delphine aus Frankreich vor.
Mit Hilfe des Premierministers schreibt die Prinzessin einen Brief und schickt ihn ab. Mehrere Tage passiert nichts, doch dann gibt es eine große Überraschung für die Prinzessin. (Text: KiKA)

Ich will eine Seifenkiste :

Großonkel Walter baut für die kleine Prinzessin eine Seifenkiste und fordert die anderen Schlossbewohner zum Wettrennen auf. Am Start ist die Prinzessin beeindruckt von den
prunkvollen Fahrzeugen der anderen und enttäuscht über ihre eigene kleine Seifenkiste. Doch dann lernt sie, dass es auf das Aussehen nicht ankommt, wenn es um Schnelligkeit geht. (Text: KiKA)

Erhältlich ab 11.07.2014

Getaggt mit: