Astral Doors – Notes From The Shadows (Metalville)

Astral DoorsEs ist der bereits siebte Streich von Schwedens Gralshütern des klassischen Heavy Metal. “Notes From The Shadows” führt uns hinüber auf die dunkle, mystische Seite der Band. Schlicht ein böses Heavy Metal Album voll okkulter Lyrics. Elf außergewöhnliche Songs, gemischt und mastered im Black Lounge Studio im schwedischen Grangärde von Jonas Kjellgren (Raubtier). Seit dem Debüt “Of The Son And The Father” 2003 bewahren die Astral Doors das Ansehen der alten Helden wie Rainbow, Dio, Black Sabbath und Deep Purple in unserer heutigen Zeit. 2004 spielte die Band erstmals auf dem Wacken Open Air und dem Sweden Rock Festival und eroberte somit im Sturm eine große Menge neuer Fans. Erfolgreiche Tourneen zusammen mit Grave Digger sowie Blind Guardian folgten im nächsten Jahr und ließen den Astral Doors Stern heller und heller erstrahlen. Mit ihre 2007er Release “New Revelation” erstürmte die Band erstmalig die Charts. Eine große Headliner Tour quer durch Europa war die logische Konsequenz. Es wurde ein riesen Erfolg mit einer triumphalen Rückkehr zum Sweden Rock Festival als krönendem Abschluss. Mit neuem Line-Up und dem Wechsel zum deutschen Label starteten die Astral Doors im Jahr 2010, stärker als je zuvor, neu durch. Zwei großartige neue Alben “Requiem Of Time” und “Jerusalem” sowie die best of Compilation “Testament Of Rock” folgten. Begleitet von europaweit gefeierten Live Shows.

“Notes From The Shadows” ist der nächste große Schritt in der Karriere der Band und ganz sicher nicht der letzte …

www.astraldoors.com

Tracklisting:

01. The Last Temptation Of Christ
02. Disciples Of The Dragonlord
03. Walking Wall
04. Shadowchaser
05. Die Alone
06. Hoodoo Ceremony
07. Southern Conjuration
08. Walker The Stalker
09. Desert Nights
10. In The Name Of Rock
11. Confessions

Das Album Astral DoorsNotes From The Shadows” (Metalville) erscheint am 29.08.2014.

Getaggt mit: , ,