Imogen Heap – Sparks (Megaphonic)

Imogen HeapOft wird davon gesprochen, welchen Einflüssen ein Künstler im Rahmen einer Albumproduktion unterlag. Im Falle von Imogen Heap ist die Liste an Inspirationen so lang und unterschiedlich wie man es selten zu hören bekommt. Um ihrem vierten Solo-Album “Leben einzuhauchen”, ließ Heap jederzeit zu, dass Dinge, die gerade in ihrem Leben passierten, einen Weg in die Songs fanden. Diesem frischen Ansatz ist es zu verdanken, dass sie bei Aufnahmen mit Fans, zufällig Vorbeikommenden, Gärtnern, Filmemacherin, Journalisten oder gar Wissenschaftlern zusammenarbeitete. Die Themse wie auch die Höhen des Himalayas, ein sechswöchiger Aufenthalt in der chinesischen Metropole Hangzhou, das Geräusch der Tür eines Geschirrspülers oder der Klang der burmesischen Drannye: all dies saugte Imogen Heap auf und ließ es in die Produktion von “Sparks” einfließen. Während der Entstehnung des Albums entwickelte Heap gemeinsam mit ihrem Team außerdem den “Musical Glove”. Ein Gadget, das durch reine Handbewegungen Software steuern kann, das aber ebenso auch als Musikinstrument genutzt werden kann. Zu hören ist der Musical Glove auf dem Album Track “Me The Machine”. “Sparks” kann also getrost als Heaps mutigstes sowie abwechslungsreichstes Werk ihrer Karriere bezeichnet werden. Das Vorgänger-Album “Ellipse” aus dem Jahre 2009 wurde übrigens mit einem Grammy ausgezeichnet (Best Engineered Album, Non-classical) und schaffte es auf Platz fünf der US-Billboard Charts. In England wurde Heap mit dem begehrten Ivor Novello Award ausgezeichnet, mit dem jedes Jahr herausragende Songwriter geehrt werden. Im August kommt Imogen Heap die Ehre zuteil, als Kuratorin des Reverb-Festivals (21.-24.08.) im Londoner Roundhouse das Programm zu gestalten und auch selbst dort zu performen.

www.imogenheap.com

Tracklisting:

CD1

01. You Know Where To Find Me
02. Entanglement
03. The Listening Chair
04. Cycle Song
05. Telemiscommunications
06. Lifeline
07. Neglected Space
08. Minds Without Fear
09. Me The Machine
10. Run-Time
11. Climb To Sakteng
12. The Beast
13. Xizi She Knows
14. Propeller Seeds

CD2

01. You Know Where To Find Me (Instrumental)
02. Entanglement (Instrumental)
03. The Listening Chair (Instrumental)
04. Cycle Song (Instrumental)
05. Telemiscommunications (Instrumental)
06. Lifeline (Instrumental)
07. Neglected Space (Instrumental)
08. Minds Without Fear (Instrumental)
09. Me The Machine (Instrumental)
10. Run-Time (Instrumental)
11. Climb To Sakteng (Instrumental)
12. The Beast (Instrumental)
13. Xizi She Knows (Instrumental)
14. Propeller Seeds (Instrumental)

Das Album Imogen HeapSparks” (Megaphonic) erscheint am 03.10.2014.

Getaggt mit: , ,