Justin Townes Earle – Single Mothers (Loose Music)

Justin Townes EarleFalls euch Justin Townes Earle noch kein Begriff ist: Er ist der Sohn von Steve Earle. Und ja, sein Zweitnahme ‘Townes’ könnte durchaus durch Townes van Zandt inspiriert worden sein. Aber das soll auch eigentlich nichts zur Sache tun. Es ist Earles Musik, die zählt. “Time Shows Fools” ist die erste Single vom neuen Album “Single Mothers”, das wohl sein bisher persönlichstes Album ist. In zehn Songs beweist er, warum er häufig als ‘Vorfahre’ des zeitgenössischen Americana gilt. Das Album spiegelt auch in gewisser Weise den Reifeprozess wider, den Earle in den letzten Jahren durchlief: mehrere (seit einiger Zeit erfolgreiche) Entzüge, eine Hochzeit und eine Art Lebenswandel hat der gute Mann in den letzten Jahren erlebt. Dabei ist er gerade einmal 32 Jahre alt. Aufgenommen wurde “Single Mothers” live, zusammen mit den Musikern, die Justin Townes Earle sonst mit auf Tour hat. Keine Overdubs, keine zusätzlichen Gesänge oder Musiker. Einfach nur eine reale, ernst gemeinte und authentische Performance, die auf Platte festgehalten wurde. Und so klingt “Single Mothers” dann auch: Echt!

www.justintownesearle.com

Tracklisting:

01. Worried Bout The Weather
02. Single Mothers
03. My Baby Drives
04. Today And A Lonely Night
05. Picture In A Drawer
06. Wanna Be A Stranger
07. White Gardenias
08. Time Shows Fools
09. It’s Cold In This House
10. Burning Pictures

Das Album Justin Townes EarleSingle Mothers” (Loose Music) erscheint am 17.10.2014.

Getaggt mit: , ,