Screaming Headless Torsos – Code Red

Image: 1592010 "Code Red" ist das erste Lebenszeichen von Screaming Headless Torsos nach fast zehn Jahren Funkstille und bietet eine kraftvolle Mischung aus Rock, Pop, R&B, Jazz und Soul. Nicht zu verachten sind die Gäste, die bei einigen Songs mitgewirkt haben, darunter der Grammy-Award Gewinner und Rockproduzent Ron Saint Germain. Außerdem waren Gitarrist James Valentine (Maroon 5), Bernie Worrell (Parliament Funkadelic, Talking Heads) und Casey Benjamin (Robert Glasper Experiment) bei der Produktion dabei. Der Titeltrack "Code Red" ist mit Ron Saint Germain entstanden und eine großartige Pop / Metal-Hymne, die post­traumatischen Stress zum Thema hat und die Geschichte eines Soldaten erzählt, der seinen Albträumen nicht entkommen kann. Bei der Electro-Soul-Nummer "Brooce Swayne" hören wir James Valentine, wie er mit einem Munsters-Meets-Maggot-Brain-Solo in den Song shreddert. "Wizard Of Woo", ein Tribut an den legendären Keyboarder und Mitbegründer Funkadelic Bernie Worrell, ist eine verrrückte, Tempo-wechselnde Achterbahnfahrt, in der sich Worrell und die Torsos zu einer Einheit verbinden. Erhältlich ab 10.10.2014
Bitte installieren Sie eine aktuelle Version des Adobe Flash Player, um unsere Videos und Soundclips zu nutzen.
Getaggt mit: