The Ipanemas – Call Of The Gods

Image: 1500840 "Call of the Gods" ist das fünfte Album von Wilson Das Neves & Neco aka The Ipanemas und klingt wie eine zeitgemässe Version ihres legendären Debütalbums "Os Ipanemas" aus dem Jahr 1962. Aufgenommen im Studio Verde in Rio de Janeiro & produziert von Joe Davis & Ivan Conti (Azymuth), umfasst das grossartige Line-Up Musiker von Azymuth, Caetano Veloso, Chico Buarque & Virginia Rodrigues. Wilson & Neco sind zusammen mehr als 140 Jahre alt. Auf ihrem ersten gemeinsamen Album entwickelten sie 1962 einen ganz eigenen Sound aus Bossa Nova, Afro-Sounds, Jazz-Instrumentierung & dem Samba-Canção. Das Album gilt als absoluter Klassiker. Der Nachfolger "The Return of The Ipanemas" erschien erst 40 Jahre später im Jahr 2001. Wilson Das Neves ist heute einer der gefragtesten Schlagzeuger Brasiliens & Necos Bossa-Gitarre ist auf vielen Kultklassikern zu hören. Es folgten "Afro Bossa" (2003) (das der Rolling Stone hierzulande "eine kleine Sensation" nannte) & "Samba Is Our Gift" (2006). The Ipanemas stellen einen direkten Link zu den Sambawurzeln in den Strassenbars von Lapa, den Copacabana-Jazzkneipen der 50er Jahre & der aufkommenden Bossa-Welle her - Wilson & Neco stammen direkt aus der Quelle & haben ihren ureigenen Sound gefunden. In spiritueller Hinsicht ist das Album stark von der afro-brasilianischen Religion Candomble beeinflusst. Wilson sagt dazu: "Brazilian music is religion".

- "Samba's Antwort auf Kubas Buena Vista Social Club" - The Independent

- "Eine angenehm stilvolle Geschichtsstunde" - Guardian
Erhältlich ab 01.01.2015

Getaggt mit: