Mounties – Thrash Rock Legacy

Image: 1594201 Es gibt ein Zitat aus "Per Anhalter durch die Galaxis", das lautet: Kanada ist groß, richtig groß. Und es stimmt. Wollte man eine Kreidelinie zwischen den Geburtsorten der Kanadier Hawksley Workman, Steve Bays (Hot Hot Heat, Fur Trade) und Ryan Dahle (Limblifter, Age Of Electric) ziehen, dann ist das unmöglich. Dieses Land ist wirklich zu groß. Und hier ist etwas, was ebenfalls GROSS ist: "Headphones", die unglaublich einprägsame erste Single der Mounties, einer Band, die im Prinzip entstand, als sich die drei Beteiligten 2009 bei den Juno Awards, dem kanadischen Äquivalent zur Grammy-Verleihung, trafen. Drei Jahre später standen sie zwei Wochen lang im Studio und improvisierten spektakulär. Zusammen mit dem bizarren, selbst inszenierten Video von Bays erreicht die lässig-brillante Single die Nummer 9 im Alternative Radio und Nummer 12 bei Modern Rock (BDS). Ein ziemlich großartiger Anfang, um die Veröffentlichung des Debüts "Thrash Rock Legacy" und die folgenden Live-Auftritte vorzubereiten und anzuheizen. Im letzten Festival-Sommer spielten die Mounties auf allen wichtigen Bühnen, u.a. auf dem Squamish Valley Music Festival und dem Riot Fest in Toronto. Ihre explosive Bühnenshow wurde von Fans und Kritikern gleichzeitig in den höchsten Tönen gelobt: "Der Auftritt der Mounties war ein Paket grenzenloser Energie von ein paar Burschen, die ihren Job augenscheinlich wegen des Spaßes machen. Ihre 80er-Jahre-Pop-Nummern versetzten das Nachmittagspublikum in wahre Verzückung." (Exclaim Magazine) Aufgenommen wurde das Album teils in Vancouver und in der Nähe von Ontario. In Kanada bekam "Thrash Rock Legacy" bis dato nur großartige Kritiken und wurde dort für den begehrten 'Polaris Music Prize' nominiert. Erhältlich ab 30.01.2015
Bitte installieren Sie eine aktuelle Version des Adobe Flash Player, um unsere Videos und Soundclips zu nutzen.
Getaggt mit: