Future Brown nehmen uns mit auf eine Reise in die Zukunft

Future BrownDas multinationale Viererkollektiv Future Brown bildet die Achse Los Angeles – New York – London und veröffentlicht sein spannendes Debütalbum aus futuristischen Urban Sounds und Rap-Variationen auf Warp. Future Brown greifen auf Themen wie digitale Interkonnektivität, globale Reisen und eine vitale weltweite Künstlergemeinschaft als Inspiration zurück. Von regionalen US Rap-Varianten zum UK Grime, von Dancehall bis Reggaeton – Future Brown spinnen eine zutiefst durchdachte Ästhetik, die intuitive Verbindungen zwischen diesen eigentümlichen Sounds aufbaut, um dann den individuellen Kollaborateuren eine Stimme zu geben. Kollaborationen wie mit Shawnna, Kelela, Johnny May Cash oder Sicko Mob schlagen Brücken über musikalische Grenzen und Klüfte hinweg, während Future Brown zur selben Zeit den eigentlich geographischen Abstand zwischen den einzelnen Künstlern bewusst machen wollen.

warp.net

Tracklisting:

01. Room 302 feat. Tink
02. Talkin Bandz feat. Shawnna and DJ Victoriouz
03. Big Homie feat. Sicko Mobb
04. No Apology feat. Timberlee
05. Vernáculo feat. Maluca
06. Dangerzone feat. Kelela and Ian Isiah
07. Killing Time feat. Johnny May Cash, YB and King Rell
08. MVP feat. 3D Na’Tee and Tim Vocals
09. Asbestos feat. Roachee, Prince Rapid and Dirty Danger
10. Wanna Party feat. Tink

Das Album Future BrownFuture Brown” (Warp) erscheint am 20.02.2015.

Getaggt mit: , ,