Royal Thunder – Crooked Doors

Image: 1595277 Nach ihrem überraschenden Erfolgsalbum "CVI" (2012) bringen Royal Thunder aus Atlanta ihr zweites Album "Crooked Doors" heraus. Im Gegensatz zu der vorherrschenden düster-doomigen Atmosphäre des Vorgängers, begeistert das neue Album mit einer großen musikalischen Vielfalt, die mal an psychedelische Highlights von Led Zeppelin, mal an punkige Geradelinigkeit von Hüsker Dü oder Sleater-Kinney errinert. Neben dem grandiosen Opener "Time Machine" und der anschließenden Single "Forget You", die mit hypnotischem Bassrhythmus besticht, befinden sich darauf exotische Melodien ("Forgive Me, Karma"), oder ein kunstvoller Song basierend auf Wechselspiel zwischen Gesang- und Gitarrenmelodien ("Ear On The Fool"), bis zu einer lupereinen Piano/Cello-Ballade ("The Bear II"). Man spürt förmlich, dass das neue Album von einer sehr gut harmonierenden Gruppe von Musikern eingespielt wurde, die von Mlny Parsonz grandiosen Gesang angetrieben wird. Das Album ist auch wegen der faszinierenden Vielfalt insgesamt bündig, eingängig und ideenreich. Eine Empfehlung für alle Fans von Led Zeppelin, Sleater-Kinney, Black Sabbath, Baroness, Mastodon, Monster Magnet, Uncle Acid and the Deadbeats, Kylesa, Torche, The Sword, Red Fang! Erhältlich ab 03.04.2015

Getaggt mit: