JPNSGRLS – Circulation (Digipak)

Image: 1594473 JPNSGRLS werden natürlich "Japanese Girls" ausgesprochen, aber googlen möchte man dann doch lieber die erste Version. Schließlich zwang die verwunschene Welt der Suchmaschinen-Algorithmen die Gründungsmitglieder der Band, Sänger Charlie Kerr und Gitarrist Oliver Mann, sich kurz nach der Gründung 2010 von den Vokalen im Bandnamen zu trennen. Inspiriert wurde dieser übrigens von der japanischen Female-Rockband Mass Of The Fermenting Dregs". Nach der EP "The Sharkweek" (2013) ist "Circulation" das mit Spannung erwartete Albumdebüt der Kanadier. Die zwölf Tracks wurden mit dem Hot Hot Heat-Produzenten Steve Bays aufgenommen, gemastert hat sie niemand Geringeres als Greg Calbi, dessen soundtechnischer Fingerabdruck schon auf Platten von Tame Impala und MGMT überzeugte. Die rauhe 'Weniger-ist-mehr'-Attidüde der Aufnahmen verwandelt das Album in ein Straight-out-of-the-Garage Werk, bei dem so gut wie alle Parts live adaptiert werden können. Eine wichtige Leitfrage im Studio, die diese Einfachheit bedingte, war: "Was würden die Pixies tun?". Das Ergebnis kann sich sehen lassen!

"Frantic indie rock from the next Canadian Arctic Monkeys." - CMJ.com Erhältlich ab 10.04.2015
Bitte installieren Sie eine aktuelle Version des Adobe Flash Player, um unsere Videos und Soundclips zu nutzen.
Getaggt mit: