Loikaemie – Wir Sind Die Skins (LP+MP3)

Image: 1595696 Das zweite Loikaemie-Album aus dem Jahr 1999 erschienen. "Wir sind die Skins" arbeitet mit der ganz groben Kelle und liefert zwölf Vorschlaghammer-Hymnen für die Straße. Dazu kommt eine herzliche Fuck off-Mentalität, bodenständige Ansagen ohne jede Zweideutigkeit.

"In Zeiten wo man sich darüber abgrenzt, Deutschpunk oder natürlich viel besser, Punkrock mit deutschen Texten zu hören. OI! dazu missbraucht wird sich einfach nur noch stumpf und unpolitisch zu besaufen! Da tut es gut, das jemand vorbeikommt und einem die Kraft wiedergibt, die man im Alltags-, Szenetrott verloren hat. Es ist die Zeit gekommen für eine Bänd wie Loikaemie! Hier wird all der Frust und Wut kanalisiert, die Lethargie verjagt und Klartext geredet. Diese Platte ist schon jetzt ein Klassiker und ein derber Rundumschlag mitten in die Fresse aller, die immer alles besser wissen und denken sie hätten irgendwann schon mal wirklich gelebt." - OX Fanzine, # 38

--

Das zweite LOIKAEMIE-Album, 1999 erschienen. Das Filmzitat aus dem Intro bringt es auf den Punkt: "Wenn die Leute einem zuhören sollen, reicht es nicht ihnen einfach auf die Schulter tippen. Man muß sie mit einem Vorschlaghammer treffen, erst dann können Sie sich ihrer Aufmerksamkeit gewiß sein." So lautet der LOIKAEMIE-Masterplan, so wird er textlich gnadenlos umgesetzt. "Wir sind die Skins" arbeitet mit der ganz groben Kelle, liefert 12 Vorschlaghammer-Hymnen für die Straße: "Haut dem Volk aufs Maul", "Gewalttätig", "Wilder Osten" etc. Nichts für Feingeister. Dazu kommt eine herzliche Fuck off-Mentalität, bodenständige Ansagen ohne jede Zweideutigkeit. Man läßt sich nicht die Butter vom Brot nehmen und bezieht klar Position: "Wir jammern nicht rum, wie die ander'n mit dem großen Maul, Wir sind nicht dumm, alles andere als faul, Für uns bedeutet Oi!, daß man Spaß am Leben hat, Skinhead ist und zu dem steht, was man sagt". Und lät sich nicht für dumm verkaufen: Der Text von "Wir kommen auf die Welt" ist eine scharfsinnige Analyse vom perfiden Kreislauf des Lebens, ein böser Finger in der Wunde aus Monotonie und Opportunismus. Heute ist das Album ein kleiner Klassiker, im Erscheinungsjahr war es ein wichtiger Wegweiser in Sachen Way of Life. Hat damals sogar dem OX Fanzine gefallen, prophetisch wurde festgestellt: "In Zeiten wo man sich darüber abgrenzt, Deutschpunk oder natürlich viel besser, Punkrock mit deutschen Texten zu hören. OI! dazu missbraucht wird sich einfach nur noch stumpf und unpolitisch zu besaufen! Da tut es gut, das jemand vorbeikommt und einem die Kraft wiedergibt, die man im Alltags-, Szenetrott verloren hat. Es ist die Zeit gekommen für eine Bänd wie LOIKAEMIE! Hier wird all der Frust und Wut kanalisiert, die Lethargie verjagt und Klartext geredet. Diese Platte ist schon jetzt ein Klassiker und ein derber Rundumschlag mitten in die Fresse aller, die immer alles besser wissen und denken sie hätten irgendwann schon mal wirklich gelebt" (Carsten Vollmer, OX # 38) Erhältlich ab 03.04.2015

Getaggt mit: