Jacco Gardner – Hypnophobia

Image: 1595525 "Hypnophobia", das brandneue Album des holländischen "Barock-Pop" Prinzen, Produzenten und Multi-Instrumentalisten Jacco Gardner, ist wie ein majestätischer Zauber voller psychedelischer Lebhaftigkeit, der es versteht seine Zuhörer bis zu dem Punkt zu hypnotisieren, an dem Träume und Realität verschmelzen. Seit der Vorstellung seines letzten Albums "Cabinet Of Curiosities" im Jahr 2013, wurden Fans und Kritiker gleichermaßen tief in Gardners fantastisch märchenhafte Welt gezogen. Was "Hypnophobia" von seinen bisherigen Produktionen unterscheidet, liegt laut Gardner in seinem gewachsenen Erfahrungsschatz durch das Bespielen von Bühnen rund um die Welt, was ihm ermöglichte neue Länder zu bereisen und der Tour einen Hauch von Abenteuer zu verleihen, welcher nun auch auf dem neuen Album zu hören ist. Unverändert bleibt seine Passion, altmodische Instrumente zu sammeln und zu benutzen. So findet sich auf dem Album eine üppige Auswahl derartiger Instrumente, darunter ein elektrisches Wurlitzer Piano, ein Cembalo, ein Mellotron und ein antikes Steinway Klavier,w elches Gardner einer Kirche abkaufte. Sein Sound liegt nahe bei Künstlern wie Syd Barrett oder Curt Boettcher, wobei ebenfalls Parallelen zu John Maus oder Tame Impala zu erkennen sind und die Dynamik von Gardners Kompositionen mit der von Bands wie Stereolab oder Simon & Garfunkel verglichen werden kann. Doch bei aller Liebe, die Gardner zu vintage Instrumenten und ihrem Sound hat, handelt es sich keineswegs um einen Versuch der Nachahmung altmodischer Musik. Vielmehr handelt es sich um die Schaffung eines einzigartigen und persönlichen Stils. "Hypnophobia" schafft es auf eine brillante Art und Weise den Künstler und seine Liebe für den einzigartigen future-vintage Sound auf einer höheren Bewusstseinsebene als jemals zuvor einzufangen.

"He's a studio wizard." - Pitchfork Erhältlich ab 08.05.2015
Bitte installieren Sie eine aktuelle Version des Adobe Flash Player, um unsere Videos und Soundclips zu nutzen.
Getaggt mit: