Leons Massacre – Dark Matter (Digipak)

Image: 1595672 Mit "Dark Matter" liefern Leons Massacre ihren heiß ersehnten dritten Langspieler ab. Die österreichischen Post-Hardcore Avantgardisten bleiben ihrer Formel treu und kredenzen auf acht Tracks einen energiegeladenen Stilmix aus rasantem Hardcore und NuMetal-Elementen, gepaart mit harten Shouts, poppigen Rap-Passagen und jeder Menge Ohrwurmpotential! Das 2009 gegründete Quintett aus Graz lässt sich nur ungern in eine Genre-Schublade stecken, denn Leons Massacre haben ihren ganz eigenen schrägen Crossover-Stil gefunden! Fleißig durch Österreich, Deutschland, das benachbarte Ausland und sogar Russland tourend, haben die Jungs sich inzwischen längst ihren Ruf als krasser Liveact verdient und begeistern international eine ständig wachsende Fanbase. Auf "Dark Matter" bannt die Truppe nicht nur diese Power auf Platte - sie lädt auch herzlich zum Tanzen und Mitmoshen ein. Mit der bereits in 2014 veröffentlichten Single "This Earth Is Priceless" startet "Dark Matter" auch gleich mit einem wummernden Bassbrett: Schon die Groupshouts im Intro des Songs laden zum Mitgrölen ein, sägende Gitarren, der eingängige Refrain und ein amtlicher Moshpart machen die Nummer zu einem satten Opener! Mit rasant-poppigen Vollgasnummern à la "Our Darkest Days" oder "Sleepers" und brachialen Blastbeat-Ohrfeigen wie "Humans Killing Humans" ist "Dark Matter" ein facettenreiches Stück Musikgeschichte voller Druck und Finesse. Aber Leons Massacre haben auch inhaltlich einiges zu sagen und machen mit den gesellschaftskritischen Texten ihrer acht Tracks dem Ärger einer ganzen Generation Luft! Bei Fans von Parkway Drive, August Burns Red, The Sorrow oder auch Bring Me The Horizon sollte dieses Album auf keinen Fall im Plattenregal fehlen. Erhältlich ab 08.05.2015
Bitte installieren Sie eine aktuelle Version des Adobe Flash Player, um unsere Videos und Soundclips zu nutzen.
Getaggt mit: