Thore Pfeiffer – Im Blickfeld

Image: 1596296 Nach der Premiere unserer neuen "Pop Ambient" Künstleralbum-Reihe auf Kompakt mit Leandro Frescos herausragendem Langspieler "El Reino Invisible" sind wir hocherfreut, den nächsten Streich von Durchstarter/Soundtüftler Thore Pfeiffer präsentieren zu können. Der junge Produzent aus Deutschland sorgte bereits für Aufsehen mit zwei exzellenten Beiträgen zu unserer"Pop Ambient 2015" Compilation (KOMPAKT 315 CD 120) und zeigt nun auf "Im Blickfeld" die gesamte Breite seines bemerkenswerten Talents.

--


Sorgfältig kuratiert von Wolfgang Voigt, hat sich die Pop AmbientCompilation-Reihe (wie ihr neuester Zuwachs, die Pop Ambient Künstleralbum-Serie) stets um eine einzigartige Ästhetik bemüht, irgendwo zwischen experimentellen Field Recordings, No-Age-Musik und Synth-Pop - eine stolze Tradition, die ihre Fortführung in THORE PFEIFFERs Albumdebüt IM BLICKFELD findet. Erfolgreich eine ganz eigene Nische auf besetztem Terrain herausschälend, scheint er sich nicht allzusehr dafür zu interessieren, die bestehenden Errungenschaften des Genres einfach zu wiederholen, sondern entwickelt einen persönlichen Ansatz an elektronische Verzückung.
Von den kurzgeschlossenen Mikro-Loops des enigmatischen Openers ALLZU NAH bis hin zur Cut-Up-Folklore des Titeltracks, der Neon-gebeizten Romantik von WAS IHR WOLLT oder den Scheinbalearismen von KOLIBRI möchte Thore weniger die rauen Kanten seines Ausgangsmaterials abschleifen, als vielmehr den Fokus auf die Beziehungen und Gegenüberstellungen seiner Samples legen. Statt sich in multiplen Texturschichten zu verlieren, präsentiert sich dies als entschieden "konkrete" Interpretation von Pop Ambient, eine Arbeit über unterschiedliche musikalische Objekte und ihre verschiedenen Aggregatzustände.
Nichtsdestotrotz gibt es auch emotionale Abenteuer zu bestehen auf IM BLICKFELD - man nehme zum Beispiel den eleganten Gleitflug von FALKE, oder die irgendwie gemütlichen Dissonanzen von NICHT GENUG: dies sind Tracks, die nicht in der Starre verharren, sondern zu einer Reise in faszinierendes geistiges Territorium einladen, dank einzigartiger Arrangements und handverlesener Sounds. "Während der Produktion hatte ich immer diese Bilder im Kopf, von einem Jäger auf seinem Hochsitz, sein erweitertes Blickfeld studierend", erklärt Thore. "Er hat viel Zeit um über die Dinge nachzugrübeln und die Ruhe vor dem Sturm zu genießen." Erhältlich ab 22.05.2015

Getaggt mit: