Wolfgang Voigt – Rückverzauberung 10 / Nationalpark

Image: 1596301 Anlässlich der Nationalparkeröffnung Hunsrück-Hochwald im Mai 2015 hat Wolfgang Voigt eine abstrakt-ambiente Klanginstallation konzipiert, welche über frei in der Natur verteilte Lautsprecher, als eine Art "Hörwanderung durch den Wald", vor Ort zu erleben ist. Bei dem etwa einstündigen Musikstück handelt es sich um eine freie Improvisation über ein mit elektronischen Mitteln bearbeitetes Klassikklangszenario aus Streichern und Bläsern. Die sehr elegisch in- und auseinanderfließenden Klangschwaden schweben wie ein musikalischer Morgennebel durch den rückverzauberten Wald. Damit knüpft Wolfgang Voigt direkt an seine aus den 90er Jahren bekannte Konzeptreihe Gas und die Alben "Königsforst", "Zauberberg" und "Pop" an. Wie schon bei Gas formalisieren sowohl die Musik als auch die bildnerische Gestaltung bei "Rückverzauberung 10 / Nationalpark" eine gewisse "Voigt-typische" Gleichzeitigkeit von einer an die Idee der Romantik angelehnten naturverzückten Entrücktheit und dem eher auf die Schönheit der Oberfläche bezogenen Popartblick. "Nationalpark" erscheint als zehnter Teil der offenen Konzeptreihe "Rückverzauberung". Erhältlich ab 22.05.2015

Getaggt mit: