Faith No More

Faith No MoreNach achtzehn langen Jahren haben die Wegbereiter des modernen Metal endlich wieder ein neues Album aufgenommen. Faith No More gelten zu Recht als eine der einflussreichsten Rock-Bands ihrer Generation. Krist Novoselic von Nirvana nennt Faith No More als den wichtigsten Wegbereiter für Nirvana, und Bands wie Metallica oder Anthrax haben Faith No More mehrmals als ihre Lieblingsband bezeichnet. Spätestens seit dem Erfolg von “The Real Thing” aus dem Jahr 1989 ist Mike Patton (Gesang), Billy Gould (Bass), Roddy Bottum (Keyboards), Mike Bordin (Schlagzeug) und Jim Martin (Gitarre) ein Platz in der Musikgeschichte sicher. Singles wie “Epic” oder “Falling To Pieces” bereiteten dem Crossover und dem Grunge den Weg. Mit “Angel Dust” (1992) und dem Welthit “Easy” katapultierten sich Faith No More endgültig an die Spitze, es folgten Tourneen mit Guns N’Roses und Metallica. Die letzten drei Faith No More Alben positionierten sich in den Top 10 der deutschen Media-Control-Charts. Nach diversen Soloprojekten vereinigte sich das letzte Line-Up 2009 wieder und gemeinsam spielten sie umjubelte Konzerte weltweit.

Und nun ist die Zeit reif für ihr brandneues Album. “Sol Invictus” wurde von Bill Gould produziert und in der Besetzung Mike Bordin, Bill Gould, Roddy Bottum, Mike Patton und Jon Hudson in den eigenen Studios in Oakland aufgenommen.

www.fnm.com

Tracklisting:

01. Sol Invictus
02. Superhero
03. Sunny Side Up
04. Seperation Anxiety
05. Cone Of Shame
06. Rise Of The Fall
07. Black Friday
08. Motherfu**er
09. Matador
10. From The Dead

Das Album Faith No MoreSol Invictus” (Reclamation / Ipecac / PIAS) erscheint am 15.05.2015.

Getaggt mit: , , , ,

Sektionen