Kathryn Williams – Hypoxia

Image: 1596644 Kathryn Williams stellt ihr brandneues Album "Hypoxia" mit Songs vor, die von Sylvia Plath' Buch 'The Bell Jar' inspiriert wurden. Das Projekt entstand nachdem Kathryn 2013 einen Anruf von Claire Malcolm von New Writing North erhielt und gefragt wurde, ob sie anlässlich des 50. Jahrestages der Veröffentlichung von 'The Bell Jar' etwas über Sylvia Plath für das Durham Book Festival schreiben würde. Daraufhin las Kathryn das Buch erneut und entwickelte das Verlangen mehr über die Protagonisten und Charaktere des Buches zu schreiben, weshalb sie über die nächsten Jahre einige Songs zu Plath's Buch schrieb. Letztendlich, als acht Songs fertig waren, wandte sich Kathryn an ihren Freund Ed Harcourt, welcher das Album produzierte und ebenfalls den neunten Song "Cuckoo" beisteuerte. Das Album steckt voller Überraschungen, wie die dramatischen Glam-Rock Gitarren, die sich auf einmal zu wuchtigen Leads entwickeln und gepaart mit Kathryns sehr eigenen Lyriks eine einzigartige Mischung ergeben. Ihre sanfte Stimme ist mit einer unterschwelligen Härte unterlegt, die stellenweise fast kantig wirkt und niemals treffender geklungen hat. Erhältlich ab 19.06.2015

Getaggt mit: