Seven Davis Jr. – Universes (Ninja Tune)

Seven Davis Jr.Von Zeit zu Zeit kommt ein DJ, Sänger oder Produzent daher, der zwischen den unterschiedlichen Szenen wandelt, der die Brücke zwischen den einzelnen Bewegungen schlägt und deren Musikfans vereint. Seven Davis Jr hat diese Qualität. Seine Produktionen haben eine Rohheit – einen losen, hoppelnden Groove, der selbst die hartnäckigsten Hüften in Bewegung bringt. Von Mos Def über Four Tet bis hin zu Julio Bashmore hat er sich damit bereits Unterstützer erspielt. Jetzt wird es Zeit sich ihm auf seiner Reise durch den Kosmos anzuschließen, bevor er sich aufmacht zu einem anderen Raum und in eine andere Zeit. Aufgewachsen im nördlichen Kalifornien, wurde Seven Davis Jr mit Gospel und Jazz sozialisiert, während er sich gesanglich an Künstlern wie Prince, Aretha Franklin, Stevie Wonder oder Michael Jackson orientiert. Andere Einflüsse kommen von Klassikern wie Nat King Cole, Frank Sinatra, Sammy Davis Jr., Burt Bacharach, aber auch Jimi Hendrix bis zu den Fugees. Nach diversen 12inches für Labels wie Must Have Records, Apron oder Classic ist Ninja Tune seit 2014 seine neue Label-Heimat, wo er auch sein langerwartetes Debütalbum “Universes” veröffentlicht. Aufgenommen wurde in LA, San Francisco, Amsterdam und London. “Universes” ist eine Erkundung seiner futuristischen, musikalischen Landschaft geworden – mit unterschiedlichen Tempi, seinem ganz eigenen, unkonventionellen Flair, Ehrlichkeit und Humor, immer in Soul und Funk eingebettet.

ninjatune.net

Tracklisting:

01. Imagination
02. Freedom
03. Sunday Morning
04. Everybody Too Cool
05. Good Vibes feat. Julio Bashmore
06. Be A Man feat. Flako
07. Fighters
08. Afterlife feat. Kutmah
09. No Worries
10. Welcome Back

Das Album Seven Davis Jr.Universes” (Ninja Tune) erscheint am 24.07.2015.

Getaggt mit: , ,