Köster & Hocker – Rest Of I

Image: 1598550 Auf diesem Album - wie auch auf seinem Zwilling "Rest of II" - finden sich je 17 unveröffentlichte Titel und weitere Raritäten sowie Hits in ungewöhnlichem Gewand aus dem Gesamtwerk von Köster & Hocker. Die Künstler öffnen ihre Schatztruhe und veröffentlichen Aufnahmen aus den Arsch huh Konzerten 1992 auf dem Chlodwigplatz (100.000 Zuschauer) und 2012 auf der Deutzer Werft (70.000 Zuschauer) . Weiterhin können sich Fans erstmalig auf Aufnahmen mit The Piano has been drinking vom legendären Abschiedskonzert im E-Werk 1993, auf Liveaufnahmen aus der Philharmonie Köln, der Musikhochschule Köln, dem legendären Küppers Klub, dem Tanzbrunnen Köln, dem Schauspielhaus Köln sowie auf gemeinsame Aufnahmen mit Kasalla, LSE, Hans Süper, Arno Steffen und Tommy Engel und viele kleine andere Meisterwerke mehr freuen. Die Covergestaltung übernahm mit Jürgen Kuhl (Blütenträume) der wohl bekannteste und beste Fälscher Europas aller Zeiten. Selbst das FBI bezeichnete seine Dollarnoten (im Wert von 16,5 Millionen!!!) als Meisterwerke und das Bundeskriminalamt stufte sie als "erschreckend perfekt" ein. Im Prozess nannte ihn der vorsitzende Richter einen "außerordentlichen Grafiker". Wer könnte geeigneter sein, auch zum optischen Gelingen von "Rest of Köster und Hocker I + II" einen Beitrag zu leisten als der Kölner Jürgen Kuhl. Use your illusion! Erhältlich ab 11.09.2015

Getaggt mit: