Sven Kacirek – Songs From Okinawa

Image: 1600398 Auf seinem neusten Werk SONGS FROM OKINAWA sucht Sven Kacirek auf der pazifischen Inselgruppe im Süden Japans nach Spuren einer einzigartigen traditionellen Musik. Er nimmt dort eine Vielzahl von Musikern auf, von nationalen Größen bis hin zu Amateuren und ergänzt die Aufnahmen mit den für seinen Stil charakteristischen Instrumenten, wie Marimba, Xylophon oder Klavier. Das Ergebnis ist ein unvergleichbares Album von zeitloser Schönheit und Eleganz. Noch nie besaß die Musik von Sven Kacirek so viel Ruhe und Kontemplation.

Die südjapanische Inselgruppe Okinawa besitzt eine turbulente Vergangenheit. Früher Teil des chinesischen
Königreichs, war sie im zweiten Weltkrieg Schauplatz von heftigen Konflikten zwischen Amerika und Japan.
Diese bewegte Geschichte resultiert jedoch in einem besonders reichen musikalischen Erbe. Traditionen aus
China und Japan trafen im Zuge der amerikanischen Besatzung auf westliche Einflüsse. Mittlerweile gilt
Musik aus Okinawa deshalb in Japan als eigenes Genre.
„Mich fasziniert an der Musik Okinawas ihre erhabene Schlichtheit und Bestimmtheit sowohl in der Instrumentierung
als auch in der Phrasierung der Gesangsstimme“, so Sven Kacirek.
Asymmetrische Klangfolgen, überdimensionale oder auch unterproportionale Volumina, sowie wallende Soundfragmente
machen das Album zu einem zeitlosen Gesamtkunstwerk. Es fordert unsere Hörgewohnheiten in seiner behutsamen Art heraus und entwickelt seine
Kraft aus zarten Klängen in weit gespannten Strukturen.
„Mein Ziel bestand darin, der traditionellen japanischen Musik etwas Neues hinzuzufügen ohne den Geist der alten Songs zu vertreiben.“ sagt Sven Kacirek. Diese Arbeitsweise ähnelt seinem Welterfolg mit „The Kenya Sessions“ von 2012, bei denen Kacirek Aufnahmen aus Kenia seiner eigenen Musik symbiotisch gegenüberstellte.
Hier geht er jedoch subtiler vor und orientiert sich beim Arrangement seiner Tracks deutlich an den Originalaufnahmen. Erhältlich ab 20.11.2015

Getaggt mit: