Das mit Spannung erwartete Albumdebüt der Hinds aus Madrid

HindsSeit knapp einem Jahr verzücken die vier Madrileninnen die internationale Bloggerszene. Ihr Album “Leave Me Alone” ist eines der aufregendsten Debütalben der nächsten Zeit und repräsentiert darüber hinaus die gerade aufkeimende Indie-Musikzene der spanischen Hauptstadt. Anfangs noch unter den Namen Deers aktiv, stehen seit Anfang 2015 die Zeichen komplett auf Sturm: Der TV-Sender Arte lässt keine Gelegenheit aus den Hinds eine Plattform zu bieten, jeder Schnipsel, den die Band ins Netz stellt, sorgt für eine Lawine an Blogposts und besonders in den USA und UK überschlagen sich die Medien mit Lobeshymnen. Nun erscheint ihr Debütalbum “Leave Me Alone”. Zwölf perfekt unperfekte und hochgradig charmante Lo-Fi-Indie-Pop-Perlen, inspiriert von zeitgenössischen amerikanischen Garage-Künstlern wie The Black Lips, Ty Seagall oder Mac DeMarco. Hinds galten als eine der heißesten Bands des diesjährigen SXSW Festivals, spielten beim legendären Glastonbury Festival, bereiten sich gerade auf ihre erste große USA-Tour vor und sind Teil des Line Ups des kommenden Iceland Airwaves Festival und des Pitchfork Music Festivals in Paris.

Erste Pressestimmen:

“A concentrated shot of brattish indie psych. A total breath of fresh air.” – NME
“Addictive, pure pop hooks. They know exactly what they’re doing.” – Q Magazine
“We’re head over heels.” – Noisey
“All scratchy guitars, kiss-off lyrics and Phil Spector sonics.” – The Sunday Times
“A lackadaisical, whimsical 60s garage-pop tune that’ll snog your face off and then nick your ice-cream afterwards.” – The Guardian
“An assertive rhythm and off-kilter guitar line. An enjoyable ride.” – Pitchfork

hindsband.com

Tracklisting:

01. Garden
02. Fat Calmed Kiddos
03. Warts
04. Easy
05. Castigadas En El Granero
06. Solar Gap
07. Chili Town
08. Bamboo
09. San Diego
10. And I Will Send Your Flowers Back
11. I’ll Be Your Man
12. Walking Home

Das Album HindsLeave Me Alone” (Lucky Number) erscheint am 08.01.2016.

Getaggt mit: , ,