Baaba Maal – The Traveller (Marathon Artists)

Baaba MaalBaaba Maal ist einer der wenigen afrikanischen Weltstars. 1953 in Podor in der senegalesischen Provinz Fouta geboren, gehört er zum Volk der Tukulor. Über A-Cappella-Gesang und traditionelle Melodien beschloss er 1974 in Dakar Musik zu studieren, später auch in Paris. Fünfzehn Jahre später, 1989, hörte man zum ersten Mal seine markante Stimme auf einem Tonträger. Seitdem veröffentlichte er zehn Alben, unter anderem auf Peter Gabriels Real World Label, sowie auf Mango und Palm Pictures. So wurde Baaba Mal zu einem der prominentesten Repräsentanten Afrikanischer Musik. Legendäre Konzerte hatten daran nicht unerheblichen Anteil, darunter das 1996er Konzert mit Santana in der Wembley Arena, das Nelson Mandela Freedom Concert in Südafrika (2001) und seine Auftritte bei den größten britischen Festivals wie Glastonbury, Bestival oder Isle Of Wight. Baaba Mal erhielt eine Grammy Nominierung für “Missing You”, und er trat 2002 in Korea und 2010 in Südafrika bei den Fußball-Weltmeisterschaften auf.

Sein neues Album “The Traveller” wurde von Johan Hugo (Coldplay, M.I.A., etc.) produziert und in London und im Senegal aufgenommen. Das Album spiegelt seine afrikanischen Roots wider und zeigt zudem elektronische Einflüsse in ganz unterschiedlichen Energien.

“Baaba Maal opened his mouth and beautiful pearls and lilies and songbirds came flying out. It was one of the most beautiful things I’ve ever seen.” – Michael Stipe (R.E.M.)

baabamaal.tv

Tracklisting:

01. Fulani Rock
02. Gilli Men
03. One Day
04. Kalaajo
05. Lampenda
06. Traveller
07. Jam Jam
08. War
09. Peace

Das Album Baaba MaalThe Traveller” (Marathon Artists) erscheint am 15.01.2016.

Getaggt mit: , ,