Nach fast sieben Jahren erscheint das neue Tortoise-Studioalbum “The Catastrophist”

TortoiseSo unpassend die Analogie bei diesen künstlerischen Überzeugungstätern auch ist, in Wirtschaftskreisen würde man das eine “Benchmark” nennen. Das in Chicago ansässige Quintett macht seit 25 Jahren Musik, die nicht wirklich einem Genre zuzuordnen ist. Obwohl an Dub, Rock, Jazz, Kraut, elektronischen und/oder minimalistischen Sounds orientiert, klingen die Ergebnisse – auf sechs zum Teil legendären Studioalben dokumentiert – immer klar und deutlich nur nach einem: nach Tortoise. “The Catastrophist”, das erste Studioalbum der Band seit fast sieben Jahren, schließt hier nahtlos an. Ein Album, das von launischen Synthie-Jams, wie dem ersten, namensgebenden Track des Albums, über hypnotische, von Bass und Beat gesteuerte Songs wie “Shake Hands With Danger” bis hin zum wirklich seltsamen Cover von David Essex’ 1973er Radiohit “Rock On” (gesungen übrigens von Todd Rittmann von U.S. Maple), wirklich alles zu bieten hat, was das Tortoise Universum hergibt.

Pressestimmen:
“Die Chicagoer krautrocken auf gewohnt hohem Niveau weiter – überraschen auf “Hot Coffee” mit Dance-Elementen und einer Coverversion von David Essex’ 1973er Glam- Blues “Rock On”” – Musikexpress (12/15)

www.thrilljockey.com

Tracklisting:

01. The Catastrophist
02. Ox Duke
03. Rock On
04. Gopher Island
05. Shake Hands With Danger
06. The Clearing Fills
07. Gesceap
08. Hot Coffee
09. Yonder Blue
10. Tesseract
11. At Odds With Logic

Das Album TortoiseThe Catastrophist” (Thrill Jockey) erscheint am 22.01.2016.

Getaggt mit: , ,