Wild Nothing – Life Of Pause (PIAS COOP / Bella Union)

Wild NothingGanze vier Jahre nach “Gemini” meldet sich Jack Tatum, der in Brooklyn lebende Kopf hinter Wild Nothing, mit einem neuen Studioalbum zurück. Für “Life Of Pause” hatte Tatum das große Bedürfnis die Genre-Grenzen zu sprengen und sich klangtechnisch neu zu definieren. Nach einer langen Phase des Schreibens und Experimentierens nahm Tatum das neue Material schließlich in Los Angeles und Stockholm auf – zusammen mit Produzent Thom Monahan (Devendra Banhart, Beachwood Sparks). Die neuen Stücke platzieren Wild Nothing inmitten des Popzirkus: euphorisch-mitreißende Popmelodien treffen auf epische Arrangements, und es ist mitunter unmöglich, sich für einen Lieblingssong zu entscheiden, wenn diese Platte so viele davon bietet.

– die LP erscheint im Gatefold mitsamt Download-Karte

www.wildnothingmusic.com

Tracklisting:

01. Reichpop
02. Lady Blue
03. A Woman’s Wisdom
04. Japanese Alice
05. Life Of Pause
06. Alien
07. To Know You
08. Adore
09. TV Queen
10. Whenever I
11. Love Underneath My Thumb

Das Album Wild NothingLife Of Pause” (PIAS COOP / Bella Union) erscheint am 19.02.2016.

Getaggt mit: , ,