Death – Scream Bloody Gore (Relapse)

DeathDer Kreis schließt sich jetzt – als letzter Teil ihrer epischen Wiederveröffentlichungs-Reihe der legendären Alben von Death bringt Relapse Recs. das komplett remasterte Debütalbum “Scream Bloody Gore” aus dem Jahr 1987 heraus. Das legendäre Debütalbum von Death “Scream Bloody Gore” aus dem Jahr 1987 ist mehr als nur ein unantastbares Album – mit dieser Veröffentlichung wurde schließlich ein ganzes Genre gegründet: Death Metal. “Scream Bloody Gore” begründete den quintessentiellen Death Metal-Sound mit mehr qualvollen Riffs, Screams und Lead-Gitarren-Parts, die sich die Metalwelt bis dahin kaum vorstellen konnte. Mit diesem Album ist Chuck Schuldiner, sein unnachahmliches Phrasing, seine einzigartige Stimme und sein außergewöhnliches Songwriting über Nacht zu DER Ikone der boomenden Death Metal-Szene geworden. Heute wird das Album einstimmig als der allzeit wichtigste Eckpfeiler des Death Metal-Genres angesehen. Mit dieser Wiederveröffentlichung auf Relapse Recs. schließt sich der Kreis der Death Reissue-Serie: “Scream Bloody Gore” wird als Deluxe Edition in diversen Formaten veröffentlicht. Wie schon die vorherigen Reissues von Death wurde auch dieses Album neu von den Original Tapes von Alan Douches (Death, Mastodon, Nile) gemastert und beinhaltet eine ganze Menge an Bonus-Songs, inkl. bisher unveröffentlichter Aufnahmen und Demo-Takes, in einer Deluxe-Verpackung, mit brandneuen Liner Notes vom ehemaligem Death-Schlagzeuger und Autopsy-Gründer Chris Reifert, sowie von Sepulturas Max Cavalera und dem Original-Produzenten von “Scream Bloody Gore”, Randy Burns.

Ein Muss für alle Fans von Death, Obituary, Autopsy, Morbid Angel, Cannibal Corpse, Possessed

www.relapse.com

Tracklisting:

CD1

01. Infernal Death
02. Zombie Ritual
03. Denial of Life
04. Sacrificial
05. Mutilation
06. Regurgitated Guts
07. Baptized in Blood
08. Torn to Pieces
09. Evil Dead
10. Scream Bloody Gore
11. Beyond the Unholy Grave
12. Land of No Return

CD2

01. Torn to Pieces (Scream Bloody Gore – Original Florida Session)
02. Legion of Doom (Scream Bloody Gore – Original Florida Session)
03. Scream Bloody Gore (Scream Bloody Gore – Original Florida Session)
04. Sacrificial (Scream Bloody Gore – Original Florida Session)
05. Mutilation (Scream Bloody Gore – Original Florida Session)
06. Land of No Return (Scream Bloody Gore – Original Florida Session)
07. Baptized in Blood (Scream Bloody Gore – Original Florida Session)
08. Regurgitated Guts (Death Rehearsals August 20, 1986)
09. Sacrificial (Death Rehearsals August 20, 1986)
10. Sacrificial – Take 2 (Death Rehearsals August 20, 1986)
11. Torn to Pieces (Death Rehearsals August 20, 1986)
12. Do You Love Me? V1 (Death Rehearsals August 20, 1986)
13. Infernal Death (Death Rehearsals August 20, 1986)
14. Zombie Ritual (Death Rehearsals August 20, 1986)
15. Beyond the Unholy Grave (Death Rehearsals August 20, 1986)
16. Do You Love Me? V2 (Death Rehearsals August 20, 1986)
17. Denial of Life (Death Rehearsals August 20, 1986)

Das Album DeathScream Bloody Gore” (Relapse) erscheint am 20.05.2016.

Getaggt mit: , ,