Sumac – What One Becomes (Thrill Jockey)

SumacSumac sind Aaron Turner (ISIS, Old Man Gloom), Nick Yasyshyn (Baptists) und Brian Cook (Russian Circles, Botch, These Arms Are Snakes). Bei dieser Konstellation von Musikern sollten sich schon bei einigen Leuten die Nackenhaare vor Aufregung aufstellen. “What One Becomes” ist bereits das zweite Album, auf dem die drei ihre musikalischen Manöver zwischen Chaos und Kontrolle zelebrieren. Auf dem Albumdebüt “The Deal” zeigte Ex-Isis Frontmann Turner eine völlig neue und aggressivere Seite seines Gitarrenspiels und Songwritings. Bassist Cook und Drummer Yasyshyn (der jüngst von Dave Grohl als sein neuer Lieblings-Schlagzeuger auserkoren wurde) tragen ihren Teil dazu bei und ergänzen sich wunderbar mit Turner und treiben sich gegenseitig immer wieder an ihre Grenzen – physisch und musikalisch.

Pitchfork beschrieb Sumac als eine Mischung aus Hardcore und Post-Metal, die sie mit verstörender Hingabe spielen. Aaron Turner über die Entstehung des Sounds: “Much of it has to do with questioning fabricated structures of identity and what it means when those structures are destabilized by contact with the outside. That has been an unnerving process to undergo, but also fruitful in terms of discovering the path to individuation and realized connection with the self. Another facet of experience I’m working to convey is about living with the sustained presence of anxiety, and avoiding reliance on musical devices of cathartic release to provide escape from this condition.”

Aufgenommen wurde in einer alten Kirche, die als Studio umfunktioniert wurde. An den Reglern saß Kurt Ballou!

www.thrilljockey.com

Tracklisting:

01. Image Of Control
02. Rigid Man
03. Clutch Of Oblivion
04. Blackout
05. Will To Reach

Das Album SumacWhat One Becomes” (Thrill Jockey) erscheint am 10.06.2016.

Getaggt mit: , ,