Gizmo Varillas – El Dorado (Big Lake Music)

Gizmo VarillasOhne vermessen klingen zu wollen, “El Dorado” könnte für unsere Zeit das werden, was “Clandestino” von Manu Chao vor knapp zwanzig Jahren war – ein Meilenstein der guten Laune und der wohltemperierten Gesinnung. Innerhalb eines Jahres hat sich der junge Spanier in seiner englischen Wahlheimat zu einem Kritikerliebling entwickelt, seine Songs stehen auf der Playlist etlicher angesagter Radio-DJs und scharren bereits vermehrt an diversen Charts. Sein nun in farbenfrohem Maya-meets-Pop-Art gehülltes Debütalbum “El Dorado” geizt nicht mit kleinen Songjuwelen. Schon der Opener, das Instrumentalstück “Paraiso”, offenbart den musikalischen Genius von Gizmo: Schicht um Schicht – wie ein Tigerauge – baut er das Stück auf, schlicht schön und überzeugend. Der Tropical-Groove ist hier wie auch bei dem folgenden “Freedom For A Change” ein treibender Motor im Beat-Panoptikum dieses stilistisch kaum zu greifenden Troubadours – a trigger for a good mood. Auch das Heiter-Melancholische ist sein Ding. Nehmen wir das rubinrot-traurig-temperamentvolle “On The Run”, bei dem zu leichten Flamenco-Rhythmen die Lakonie eines Leonard Cohen auf den Groove verloren geglaubter Pop-Nuggets trifft. Oder nehmen wir den Onyx-schwarzen Glanz von “No War”, agitativ korrekt und mit Originalzitat von John Lennon ausgestattet, entwickelt Gizmo mit Dire-Straits-Gitarre einen Groove wie weiland Sniff ‘n’ the Tears mit “Driver’s Seat”. Für die heiteren Momente im Leben ist die Single “Give A Little Love” wie geschaffen – klingt wie das in Frankreich adaptierte Savoir-vivre. “El Dorado” hat alles, was einen Albumklassiker auszeichnet: gute, prägnante Songs mit feinem Timing und noch besserem Spirit. El Dorado ist ein realer Ort. Es ist die Erde, auf der wir leben. Wir müssen nur die Augen aufmachen und auf sie zugehen. “El Dorado” könnte für unsere Zeit das werden, was “Clandestino” von Manu Chao vor knapp zwanzig Jahren war – ein Meilenstein der guten Laune und der wohltemperierten Gesinnung. Auf nach El Dorado. Wir sehen uns dort.

“Timeless” – Gary Crowley, BBC Introducing
“Hugely talented” – Tom Robinson, BBC 6 Music

soundcloud.com/gizmovarillas

Tracklisting:

01. Paraiso
02. Freedom For A Change
03. Gotta Getaway
04. Hold On
05. Outta My Mind
06. Give A Little Love
07. Al Caminar
08. Shadows Of The Dark
09. On The Run
10. No War
11. Early Days
12. El Dorado

Das Album Gizmo VarillasEl Dorado” (Big Lake Music) erscheint am 04.11.2016.

Getaggt mit: , ,