The Growlers – City Club (Cult Records)

The GrowlersThe Growlers, nie gehört? Ist das ein Debüt? So ähnlich waren unsere Gedanken, als wir die kalifornische Band auf den Tisch bekamen. Doch weit gefehlt! Die Band ist bereit seit Jahren überaus fleißig wie auch erfolgreich unterwegs! In den USA längst eine feste Größe, haben sie jedoch auch in Deutschland und Europa bereits zahlreiche komplett ausverkaufte Tourneen hinter sich – ohne Hype und übermäßige Medienaufmerksamkeit. Das sollte sich nun schlagartig ändern: The Strokes-Frontmann Julian Casablancas hat die Band unter seine Fittiche genommen, sie für sein Label Cult Records verpflichtet und beim neuen Album “City Club” sein Debüt als Produzent abgeliefert. Zur Seite stand ihm dabei Shawn Everett, der gerade für seine Arbeit am letzten Alabama Shakes Longplayer “Sound & Colour” mit einem Grammy ausgezeichnet wurde. In den USA ist die Band bekannt für ihre endlosen Touren und ihren unermüdlichen DIY-Arbeitsethos, womit sie eine der erstaunlichsten Erfolgsgeschichten der letzten Jahre im US-Indierock geschrieben haben. Casablancas schwärmt in den höchsten Tönen von seinen neuen Schützlingen: “The Growlers sind derzeit wohl eine der aufregendsten Bands der Welt, auf jeden Fall eine der Coolsten! Nicht Gypsy, nicht Goth, nicht Surf, nicht Punk, aber irgendwie doch genau all dies zur gleichen Zeit.” Nach wie vor liefern The Growlers einen Mix aus Reggae, Punk, rauem Country und furiosem Psychedelic ab, jedoch kommen nun markante Synthies, tanzbare Beats und zahlreiche hymnische Melodien dazu.

thegrowlers.com

Tracklisting:

01. City Club
02. I’ll Be Around
03. Vacant Lot
04. Night Ride
05. Dope On A Rope
06. When You Were Made
07. Rubber & Bone
08. The Daisy Chain
09. World Unglued
10. Neverending Line
11. Too Many Times
12. Blood of A Mutt
13. Speed Living

Das Album The GrowlersCity Club” (Cult Records) erscheint am 04.11.2016.

Getaggt mit: , ,