Arbouretum – Song Of The Rose (Thrill Jockey)

ArbouretumArbouretum wurde vom Sänger und Gitarristen Dave Heumann gebründet und besteht aus dem Bassisten Corey Allender, dem Drummers Brian Carey und Matthew Pierce (Keyboards). Zusammen schaffen sie schon immer einen vollen Sound mit einem beeindruckendem Sinn für Intimität. Auf “Song Of The Rose” hat es die Band aus Baltimore geschafft, mit durchdachten Gesangsmelodien und Gitarrensoli, die sich gerne mal in Improvisation auftrennen, sozusagen auf den Gipfel ihres Songwritings zu gelangen, auf dem sie ihr Storytelling sowohl lyrisch als auch akustisch perfektionieren. Arbouretum haben “Song Of The Rose” zusammen mit Steve Wright in den Wrightway Studios aufgenommen. Während die Band vorherige Alben immer innerhalb von wenigen Tagen aufgenommen hat, brauchte “Song Of The Rose” Wochen. Mit einem besonderen Augenmerk auf der Produktion, schafft es die Band, die Energie einer Perfomance auch auf auf das Album zu übertragen. Gemischt wurde das Album von Kyle Spence (Kurt Vile, Luke Roberts, Harvey Milk) zusammen mit der Band in dessen Studios in Athens/Georgia. Arbouretums Texte befassen sich mit Elementen von Philosophie, Mystik, Wiedergutmachung und den Konzequenzen von menschlichem “Fortschritt”. Die Songs haben eine klassische Struktur und sind in eine poetische Form gebracht, da Heumann, der Texter von Arbouretum, abstrakte und offene Geschichten gegenüber typischen Storytelling-Formaten bevorzugt. Der Titelsong “Song of the Rose” komplettiert die Triologie von Songs auf den vorherigen Veröffentlichungen. “Song of the Nile” und “Song of the Pearl” behandeln Themen der taoistischen und gnostischen Mystik. Passenderweise ist “Rose” ein Wink auf Heumanns Vorfahren Richard Lovelace, einem Poeten des 17. Jahrhunderts, der “The Rose” verfasste.

“Arbouretum verbinden das beste aus allen Welten: die tiefgehende Intensität des Drone, die warme Schwere des Doom und die rustikale Melancholie des Folk.” – Visions
“Dave Heumann und seine Band Arbouretum sind vieles. Virtuosen, Traditionalisten, Gralshüter. Alles, nur keine Hype-Maschinisten.” – Spex

www.thrilljockey.com

Tracklisting:

01. Call Upon The Fire
02. Comanche Moon
03. Song Of The Rose
04. Absolution Song
05. Dirt Trails
06. Fall From An Eyrie
07. Mind Awake, Body Asleep
08. Woke Up On The Move

Das Album ArbouretumSong Of The Rose” (Thrill Jockey) erscheint am 24.03.2017.

Getaggt mit: , ,