Richard Dawson – Peasant (Domino Records)

Richard DawsonDer Gitarrist und Sänger Richard Dawson genießt bei sich Zuhause in Newcastle Legendenstatus im Bereich des progressiven Folk. Ende 2014 legte er mit seinem ersten Domino-Album “Nothing Important” ein inbrünstiges Mammut-Werk vor (4 Songs, 45min Laufzeit). Hörer dieses Albums verstanden schnell, dass der scheinbar schüchterne Titel nur mit einem großen Augenzwinkern zu verstehen sei. Das SPEX-Magazin ernannte “Nothing Important” kurzerhand zum Album der Ausgabe (Nov 2014). Man dachte, Dawson könne dieses musikalische Statement schwerlich toppen. Auf seinem neuen Album “Peasant” beweist er das Gegenteil. Aus bipolaren Song-Dekonstruktionen wurden Folk-Bronzen ganz neuer Qualität (“Ogre”). Seine minimalistische Wucht wurde mit fast biblischen Chören aufgestockt (“Weaver”). Und die Atonalität ist mit Hilfe von so imposanten wie feinfühligen Arrangements in Richtung Geschmeidigkeit verschoben (“Beggar”). Die epischen Songs mit Überlänge aber sind aus Dawsons Song-Universum natürlich auch auf “Peasant” nicht wegzudenken (“Masseuse”). Es wäre falsch zu behaupten, Dawson hätte an Schrulligkeit und scharfen Kanten verloren. Die wird man ihm nie austreiben können. “Peasant” wird jedoch eine neue Welle von Dawson-Anhängern mit sich bringen. Er ist und bleibt ein britischer Troubadour, wie es ihn nur einmal gibt.

www.dominorecordco.com

Tracklisting:

01. Herald
02. Ogre
03. Soldier
04. Weaver
05. Prostitute
06. Shapeshifter
07. Scientist
08. Hob
09. Beggar
10. No-one
11. Masseuse

Das Album Richard DawsonPeasant” (Domino Records) erscheint am 02.06.2017.

Getaggt mit: , ,