Jen Cloher

Jen CloherIn der australischen Musikwelt ist Jen Cloher als eine der wichtigsten Frauen nicht mehr wegzudenken. Einerseits ist sie eine der bekanntesten Anwältinnen für Künstler und deren Rechte, während sie auf der anderen Seite gemeinsam mit ihrer Partnerin Courtney Barnett das Label Milk! Records betreibt und damit große Erfolge feiert. Seit 2014 wurde ihr Output zunehmend bissiger, geistreicher und poetischer, wobei ihr letztes, von der Presse überaus gelobtes Album “In Blood Memory” einen bisherigen künstlerischen Höhepunkt darstellt und Cloher eine Nominierung für den Australian Music Prize bescherte. Nun erscheint ihr neues Album auf ihrem und Barnetts Label Milk!, auf dem sie unter anderem im Track “Forgot Myself” ihre meist von großen Entfernungen erschwerte Beziehung mit Courtney Barnett besingt. Darüber hinaus behandelt das Album explizit die Gegebenheiten der Musikindustrie, Liebe, Einsamkeit, die Isolation, die australische Künstler oftmals fühlen und darüber, als homosexuelle Frau den eigenen Platz zu finden, ohne das Vorhandensein von offensichtlichen Vorbildern, gleichgeschlechtlicher Heirat und Volksabstimmungen. Aufgenommen wurden die Songs in Australien, um dann in Jeff Tweedys berühmten Loft Studio in Chicago gemischt zu werden. Die Songs werden durch Courtney Barnetts Leadgitarren-Spiel getrieben – auf dem Album sowie auch live u.a. auf dem Reeperbahn Festival. [ Foto © Tajette O’Hallaran ]

www.jencloher.com

Tracklisting:

01. Forgot Myself
02. Analysis Paralysis
03. Regional Echo
04. Sensory Memory
05. Shoegazers
06. Strong Woman
07. Kinda Biblical
08. Great Australian Bite
09. Loose Magic
10. Waiting In The Wings
11. Dark Art

Das Album Jen CloherJen Cloher” (Marathon Artists) erscheint am 11.08.2017.

Getaggt mit: , ,