Farewell Dear Ghost – Neon Nature

Image: 1611546 Farewell Dear Ghost zeigen mit ihrem zweiten Album “Neon Nature” eine neue Welt!
Es ist mitunter gewagt, den Hörer 43 Minuten für sich zu gewinnen und dem schnellen Finger am Skip-Button adäquat Konter zu geben. Farewell Dear Ghost machen das, indem sie sich mit großer Geste aus dem Fenster lehnen und sich dabei nicht zu schade sind, wichtige Fragen zu stellen. 2017 darf der Indie-Background auch glitzernd nach Pop schmecken. Auch wenn der Grat schmal wird, beweisen Farewell Dear Ghost: es ist machbar.
Schon die Ambivalenz des Titels zeugt von den textlich und musikalisch verarbeiteten Gegensätzen. Sänger und Texter Philipp Szalay beschreibt auf einer emotionalen Metaebene das geradezu absurd Erscheinende an seiner Generation: übersteigertes Selbstbewusstsein bis zur Manie unter dem Deckmantel der perfekten Präsentation. Er zoomt tief in diese Welt hinein und stellt die Frage: Wo ist das Loslassen geblieben? Muss ich wirklich der König von Wasauchimmer sein, um mein Dasein zu rechtfertigen?
Die Antworten finden Farewell Dear Ghost in 12 Songs – in ihrer “Neon Nature”!

– Formate: CD, Vinyl (inkl. Downloadcode) Erhältlich ab 13.10.2017

Getaggt mit: