Mark Fosson – Solo Guitar

Image: 1610547 Alle Fans von John Fahey und oder Peter Lang müssen jetzt gut aufpassen: Mark Fosson spielt schon seit 50 Jahren Gitarre und kann es mit diesen genannten Takoma Records Gitarren-Legenden locker aufnehmen. Sein künstlerisches Leben spielte sich lang im Schatten der großen Folk- und Americana-Gitarristen ab. Dazu kamen auch tragische Situationen, die lange über seinen Werdegang bestimmt haben – Marks erstes Album sollte 1976 bei ‘American Primitive/Takoma Records’ erscheinen, aber ausgerechnet zu dem Zeitpunkt ging der Besitzer, Gitarren-Legende John Fahey, pleite und das Album ist nie erschienen. Mark spielte jahrelang in seiner Band The Bum Steers landauf, landab und hat zahlreiche Songs für diverse Filme geschrieben. 2006 hat Drag City seine “The Lost Takoma Sessions” aus den fast vergessenen Archiven herausgeholt und mit aller Sorgfalt veröffentlicht. Danach veröffentlichte Fosson ein Americana Rockalbum namens “Jesus On A Greyhound”, und es folgten noch weitere Alben wie “Diggin in The Dust” (das die Original-Demoaufnahmen von “Lost Takoma” Album verwendet) und 2015 schließlich das Album “kY”. Sein großartiges fünftes Album veröffentlicht er mit dem Titel “Solo Guitar” wieder auf Drag City Records. Ein Muss für alle Fans des Gitarrenspiels von John Fahey, Peter Lang, Guy Clark, John Prine, Joe Ely, Ramblin’ Jack Elliott. Erhältlich ab 15.09.2017

Getaggt mit: