Tito & Tarantula – Hungry Sally & Other Killer Lullabies (Remastered)

Image: 1610944 Wer den Auftritt von Tito (Larriva) und seinen Taranteln im Titty Twister überlebt hat, lebt seither in gespannter Erwartung des nächsten Albums. Was die meisten in ihrer Vondertarantelgebissenheit jedoch vergaßen, war, dass es sich hier um das in Musikerkreisen berüchtigte zweite Album handelte, den Nachfolger also, der oft nur ein Nachzieher ist. In der Tat blieb die erfolgreiche Formel von “Tarantism” auf “Hungry Sally” weitgehend erhalten. Musikalisch wagten sich Tito & Tarantula ein gutes Stück weiter vor. Die Produktion klang differenzierter und ausgefeilter, nicht ganz so rabautzig wie der Erstling. Der sehr spröde Charme von Titeln wie “When You Cry”, “Love In My Blood” oder des Titelstücks verlangte schon genaues Hinhören, um hinter den verhalteneren Tönen die Falltüren und -gruben zu erkennen. Die Stimmung des Albums war insgesamt etwas dekadenter und subtiler geworden. Auch bei mehrfachem Genuss längerer Stücke trat keine Übersättigung ein. Und das German Fräulein war das ideale Dessert zum opulenten Großen Fressen, das aus elf bis zu zehnminütigen und wohlkomponierten Gängen bestand. Erhältlich ab 22.09.2017

Getaggt mit: