John Maus – Screen Memories (Domino Records)

John MausDer Pop-Avantgardist John Maus präsentiert sein viertes Studioalbum “Screen Memories”. Nach dem Erscheinen seines aufsehenerregenden Albums “We Must Become The Pitiless Censors Of Ourselves” (2011) ging Maus auf ausgiebige Tour, veröffentlichte ein Jahr später “A Collection of Rarities and Previously Unreleased Material” und verschwand dann von der Bildfläche, um sich seiner akademischen Ausbildung zu widmen. Nachdem er diese mit dem Doktortitel in Politischer Philosophie abschloss, widmete er sich dem Bauen von modularen Synthesizern und eigenen Panels. Gleichzeitig komplettierte er “Screen Memories” in völliger Eigenregie in seinem abgeschiedenen Zuhause, der so genannten Funny Farm in Minnesota. Der erste Vorgeschmack des Resultates war Ende August mit dem Album-Opener “The Combine” zu hören. Darin singt Maus mit sonorer Stimme und im charmant-elektronischen Barock-Soundkleid: “It’s going to dust us all to nothing, man. I see the combine coming.”

www.dominorecordco.com

Tracklisting:

01. The Combine
02. Teenage Witch
03. Touchdown
04. Walls of Silence
05. Find Out
06. Decide Decide
07. Edge of Forever
08. The People Are Missing
09. Pets
10. Sensitive Recollections
11. Over Phantom
12. Bombs Away

Das Album John MausScreen Memories” (Domino Records) erscheint am 27.10.2017.

Getaggt mit: , ,