Franz Ferdinand – Always Ascending (Domino Records)

Franz FerdinandMit zwei Brit Awards, vier NME Awards, einem Mercury Prize, vier Grammy-Nominierungen und weltweit zwölf Millionen verkauften Platten im Gepäck, zählen Franz Ferdinand zweifellos zur Indie-Rock Aristokratie. Fünf Jahre nach ihrem letzten Studio-Album und drei Jahre nach ihrem Supergroup-Projekt FFS veröffentlichen die Glasgower nun ihr fünftes Album “Always Ascending”. Und so viel darf schon verraten werden: die Zeichen stehen auf Neuerfindung. Gleich einer Wiedergeburt, markieren die zehn Songs die erfolgreiche Neuaufstellung der Band mit frischen Ideen und auffälliger Experimentierfreudigkeit. Nicht zu überhören sind die Einflüsse von Julian Corrie (Keys) und Dino Bartot (Gitarre), die nach dem Ausscheiden von Nick McCarthy dessen Platz eingenommen haben. Die neuen Songs wurden innerhalb weniger Wochen in den renommierten Londoner RAK Studios aufgenommen. Als Produzent konnte die Koryphäe Philippe Zdar (Cassius, Phoenix, Beastie Boys) gewonnen werden.

Sänger und Gitarrist der Band Alex Kapranos sagt über den Entstehungsprozess: “We weren’t just writing an LP. We were creating a band. A sound. A universe. We started from zero: no expectations. It was liberating.”

Wie grunderneuerte Indie-Ikonen auch vierzehn Jahre nach ihrem Durchbruch klingen können, beweist der Single-Titeltrack “Always Ascending” ganz vortrefflich. Ladies and Gentlemen, put on your dancing shoes. Die neuen Franz Ferdinand sind zurück!

franzferdinand.com

Tracklisting:

01. Always Ascending
02. Lazy Boy
03. Paper Cages
04. Finally
05. The Academy Award
06. Lois Lane
07. Huck And Jim
08. Glimpse Of Love
09. Feel The Love Go
10. Slow Don’t Kill Me Slow

Das Album Franz FerdinandAlways Ascending” (Domino Records) erscheint am 09.02.2018.

Getaggt mit: , ,