Neonlicht statt Dunkelheit – das neue Album von Fever Ray

Fever RayDas Alter Ego von The Knifes Karin Dreijer kehrt mit einem musikalischen Biest zurück und ist direkter und politischer als je zuvor. “Hey, remember me? I’ve been busy working like crazy.” Mit dieser Zeile meldete sich Fever Ray Ende 2017 erstmals seit ihrem Debütalbum aus dem Jahr 2009 zu Wort. Während das von Kritikern wie Fans gefeierte Debütalbum noch eine Art düstere, diffuse Fantasiewelt war, die aus fabelartigen Wesen, finsterer Atmosphäre und mystischen Klängen bestand, erscheint “Plunge” etwas offener, dynamischer und elektronisch verspielter, aber nicht minder edgy und direkt. Die kreative Evolution von Fever Ray ist also weiter im Gange, ohne die vor Jahren geschaffene Klangwelt zu verlassen. Die elf neuen Songs wurden größtenteils in Dreijers Studio in Stockholm aufgenommen – und landeten bereits auf den Jahresbestenlisten von Musikexpress und Spex.

feverray.com

Tracklisting:

01. Wanna Sip
02. Mustn’t Hurry
03. A Part Of Us
04. Falling
05. IDK About You
06. This Country
07. Plunge
08. To The Moon And Back
09. Red Trails
10. An Itch
11. Mama’s Hand

Das Album Fever RayPlunge” (PIAS COOP / Raidb Records) erscheint am 23.02.2018.

Getaggt mit: , ,