Cactus – V (Digipak)

Image: 1617908 Alle Liebhaber von 1970s hard rock stehen auf Cactus. Eine großartige Band mit Carmine Appice (Vanilla Fudge, King Kobra, Beck, Bogert & Appice).

Re-Issue des Albums "V" von Cactus, eine der unterbewertetsten Bands der Rockmusik: "Cactus sind so eine unkaputtbare Band der Sorte, die sich trotz diverser Splits, Neuformierungen, starker Alben, Versinken in der Vergessenheit, Tod von Bandmitgliedern (R.I.P. Rusty Day) und sonstiger Wirrnisse des Lebens nie davon abbringen ließen, die Boogie-Maschine am rollen zu halten. Von 1970 bis 1972 legte man vier Bluesrock-Alben vor, die viele nachkommende Acts maßgeblich beeindruckt und beeinflusst haben. Und auch der Fünftling nach über dreißig (!) Jahren Pause haut genau in die alte Kerbe. Wir kriegen erdigen, räudigen, dreckigen, harten Bluesrock in der Tradition von Foghat, Canned Heat, Ten Years After, Cream ('Muscle And Soul'), Omar Dykes, Walter Trout Band oder Michael Katon, der klingt wie live eingespielt: fett, ruppig und direkt! ... Dass das Ganze musikalisch erstklassig dargeboten wird ist eigentlich selbstverständlich, denn die vier Amerikaner um Schlagzeug-Legende Carmine Appice (Ex-Ozzy Osbourne, Vanilla Fudge, King Cobra u.v.a.) sind auch in den "Cactus-Pausen" im ständigen Unruhestand geblieben. Und mit Ex-Savoy Brown-Röhre Jimmy Kunes hat man einen Shouter mit Whiskey, Schweiß und Tränen auf den Stimmbändern anheuern können, der Extra-Klasse hat. Also Leute, holt den Kentucky Bourbon raus und lasst die Eiswürfel zum 'Cactus Music'-Boogie rollen!" - powermetal.de Erhältlich ab 23.03.2018
Bitte installieren Sie eine aktuelle Version des Adobe Flash Player, um unsere Videos und Soundclips zu nutzen.
Getaggt mit: